Theater für besondere Orte

theater.land agiert als freies Produktionskollektiv und steht für professionelles Theater in peripheren und ländlichen Räumen Brandenburgs.

Für unsere Produktionen suchen wir die jeweils passenden Spielorte. Die lokalen Gegebenheiten fließen unmittelbar in unsere künstlerische Arbeit ein. So entstehen intensive Verbindungen zwischen Ort und Inszenierung, die dem Publikum besondere Theatererlebnisse ermöglichen.

theater.land will Menschen aus Land und Stadt zu Begegnung und Diskurs einladen - abseits der gewohnten Kunst- und Kulturinstitutionen. Theater ist für uns nicht nur gute Unterhaltung, sondern ebenso die Auseinandersetzung mit wesentlichen Fragen zur Zeitgeschichte und Gesellschaft.

Wir setzen auf die Zusammenarbeit mit Partnern vor Ort. Wir bringen jahrelange Erfahrungen und künstlerische Leidenschaft mit. Unser Netzwerk aus wunderbaren Künstler*innen ermöglicht stets die passende Besetzung. Kooperationen eröffnen neue Spielräume.

theater.land ist Mitglied im Landesverband Freier Theater Brandenburg. Außerdem waren wir Partner im Bundesmodellprojekt Dehnungsfuge - auf dem Lande alles dicht? sowie Gründungsmitglied vom Theaterring Brandenburg.

Wir sind im theater.land

Mitglieder sind Wolfram Scheller (Vorstand), Kerstin Dorscht (Vorstand), Barbara Schiffner, Monika Radl und Rebecca Löffler sowie Jannek Petri. Unterstützt wird theater.land e.V. durch die Fördermitglieder Ute Florey, Boris von Poser, Ferréol Jay von Seldeneck, Nicoline Schubert, Karsten Scheller, Kerstin Schwarz, Björn-Sirke Schwarz, Fanny Staffa, Inge Trauselt und weitere, die nicht namentlich genannt werden möchten.

Werde Fördermitglied oder aktives Mitglied im theater.land.

Erfahre mehr über unser Netzwerk aus Partnern und Förderern.

Erfahre mehr über unseren Ursprung - die Lehnschulzenhofbühne Viesen.