Don Quijote de la Mark

Gastspiele

Ein open-air-Spektakel zwischen gefühlten Wahrheiten und realem Irrsinn. Ein waghalsiges, phantasievolles Theaterexperiment, das durchaus scheitern könnte. Genau wie Don Quijote. Im Sommer 2022 zu erleben in Beeskow, Storkow, Eisenhüttenstadt, Fürstenwalde und Ribbeck. Info | Termine & Tickets

Jahrmarkt Europa!

Uraufführung

Weitere Informationen demnächst

Stadt ohne Liebe

Wiederaufnahme

Ein Märchen für Erwachsene von Lew Ustinow

In der grauen Stadt herrschen klare Regeln. Die zentrale Überwachung hat alle im Blick. Lachen ist verboten. Verliebte werden hingerichtet. Bis ein Clown die Katastrophe auslöst. Ende September/Anfang Oktober 2022 im Filmtheater Friedensgrenze in Guben. Info

tanz + theater machen stark

Living in Utopia

Wir spulen die Zeit 100 Jahre vor. Der Klimawandel ist geschehen, die Menschen sind nicht mehr die herrschende Rasse, sondern schlichtweg Überlebende. Aus den Ereignissen und Fehlern ihrer Vorfahren, haben die Überlebenden gelernt und eine perfekte Gesellschaft im Einklang mit der Natur geschaffen. Doch wie sieht diese perfekte Gesellschaft aus?

Ein Tanz-Theater-Projekt mit Jugendlichen aus und um Werder/Havel unter der Leitung von Julia Zimmermann (Theaterpädagogik) und Paula Pröbrock (Choreographie).

Nach einem einjährigen Theater- und Tanzkurs im Tulipa Theater wurde nun in einer Inszenierungsphase ein Stück entwickelt.

Vorstellungen am 20. Mai 2022 um 16:00 & 18:00 Uhr
Atelier Vulkanfiberfabrik
Adolf-Damaschke-Straße 56 - 58, Werder/Havel
www.ateliervulkanfiberfabrik.com


ein theater.land Projekt im Bündnis mit der Förderschule am Plessower See und VulkanKunsWerke e.V., gefördert über das Programm tanz + theater machen stark des Bundesverbands Freie Darstellende Künste im Rahmen von Kultur macht stark - Büdnisse für Bildung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.
Als Gastspiel buchbar

Event

von John Clancy

Ein Monolog über die merkwürdige Veranstaltung, die wir Theater nennen. Eine brillante Meditation über das, was uns die Bühne über unser Leben zu erzählen hat. Info

Gemeinnützigkeit

Unterstützung

Denkst Du auch, dass theater.land eine gute Sache ist? Dann unterstütze uns mit einer Spende, als Fördermitglied, als aktives Mitglied oder als Fundusfreund*in. Danke!

lesen & Hören

Rückblick

Unsere aktuelle Broschüre schaut zurück auf die letzten vier Jahre unserer Arbeit an unterschiedlichen Orten im Land Brandenburg.

Bei Interesse einfach eine Mail an uns schreiben. Wir senden die Broschüre gerne per Post zu.

Über eine kleine Spende zur Deckung der Produktions- und Versandkosten freuen wir uns sehr.

Dokumentation

In Kooperation mit dem Landesverband Freie Darstellende Künste Brandenburg konnten wir das Projekt Brandenburger Spielorte entwickeln durchführen. Eine Recherche und Bedarfsanalyse potentieller Spielorte im gesamten Land Brandenburg.

Die Dokumentationsbroschüre kann direkt beim Landesverband per Mail bestellt werden. Sie steht auch als PDF-Download bereit.

Lesebuch

Von 2015 - 2019 waren wir Partner im Bundesmodellprojekt Dehnungsfuge - auf dem Lande alles dicht? im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie leben! - Als Abschluss ist nun das interdisziplinäre Lesebuch Auf dem Lande alles dicht? entstanden und im Hirnkost Verlag veröffentlicht worden.

shop.hirnkost.de, Hrsg. Torsten Sowada / Dr. Mieste Hotopp-Riecke, 360 Seiten, 28 Euro

Podcast

Wir waren auf Gesprächsreise in Brandenburg und haben ganz unterschiedliche Menschen getroffen, die aktiv das Landleben gestalten. Dieser Podcast begibt sich mitten rein ins Land. In Brandenburgs Dörfer und Gemeinden. Zu den Menschen.

Wir stellen diejenigen vor, die geblieben sind und den Umbrüchen der letzten 30 Jahre mit ihrem ganz persönlichen Engagement entgegengetreten sind. Aber auch die Stellvertreter*innen einer jungen Generation, die zurückgekehrt sind. Und auch die Stadtgeflüchteten auf der Suche nach dem guten Leben.

Hier hörst Du unseren Podcast brandenburg.land

30 Prozent aller Theaterbesucher:innen im Land Brandenburg besuchen die Freien Darstellenden Künste. Der Landesverband Freie Darstellende Künste Brandenburg fordert die Erhöhung der Förderung für Freie Theater von 5 auf 10 Prozent der Theaterförderung des Landes Brandenburg und die systematische Einordnung bei der Theaterförderung. - Hier geht es zum Appell unseres Landesverbands.